This post was originally published on this site
Die U13 l des FC Stern machte sich auf den Weg nach Donauwörth, um dort weitere Punkte für das Erreichen der Meisterrunde klar zu machen.
Um 10 Uhr stand das Toppspiel gegen den SV Amendingen, der bisher auch alle Spiele deutlich gewinnen konnte, auf dem Spielplan. Dank eines Blitzstarts konnte die U13I schon nach 20 Sekunden in Führung gehen, stand defensiv gut und wusste sich gegen einen laufstarken und körperlich robust spielenden Gegner zu behaupten. In der 5. Spielminute konnte Lovis Sturm nach einem präzisen Auswurf des Torwarts Philipp Roßmann auf 2:0 erhöhen. Nach dem ersten Gegentor spielte das Team der beiden Trainer Florian Olander und Moritz Leonhardt unbeeindruckt weiter und erhöhte zweimal jeweils durch Sebastian Unterberger nach schnell und präzise gespielter Vorarbeit von Bastian Zölzer auf den 4:1 Pausenstand. Selbstbewusst kam Stern aus der Kabine und es war Lovis Sturm, der nach Pass von Oskar Hampel das fünfte Tor erzielte. Stern konnte seine Führung weiter ausbauen und auch der zweite Treffer von Amendingen zum zwischenzeitlichen 6:2 brachte die Jungs nicht aus der Ruhe, die in dieser wichtigen Spielphase nicht nur spielerisch sondern auch robust dagegenhielten, was zu zwei zwei-Minuten-Strafen für die U15-Auswahlspieler Lovis Sturm und Bastian Zölzer führte. In der Folge setzte Stern seine Angriffskombinationen fort und erzielte weitere Tore unter anderem nach Assist von Imo Ziemendorf, der dank seiner guten Leistungen in der U11 I schon mal in die U13-Liga reinschnuppern durfte und dabei läuferisch und technisch durchaus mithalten konnte. Trotz starker Torwartleistungen des Kapitäns Philipp Roßmann, schafften es die Jungs und Mädchen aus Amendingen ein drittes Tor zu erzielen, bevor Bastian Zölzer nach schöner Kombination mit Sebastian Unterberger und Simon Verbeck das Endergebnis von 10:3 herstellte.
Im zweiten Spiel stand das Derby gegen die zweite Mannschaft des FC Stern auf dem Spielplan. Eine schnelle Kombination des ersten Blocks der U13 I führte bereits nach zehn Sekunden zum 1:0. Stern II nahm das Spiel an, zeigte eine kämpferische sowie laufstarke Leistung, konnte jedoch weitere Tore bis zum 6:0 in der siebten Minute nicht verhindern. Eine kurze Unachtsamkeit führte dann allerdings zu einer 2-Minuten-Strafe, die die zweite Mannschaft eiskalt ausnutzte und den Abstand verdient um ein Tor verkürzte. 42 Sekunden nach Wiederanpfiff machte die U13II  engagiert weiter und erzielte einen weiteren Treffer zum zwischenzeitlichen Anschluss zum 8:2. Die U13 I setzte ihr Spiel fort, zeigte ihre Kombinationen und zwei Minuten später erzielte Tim Vernooij nach einer schönen Vorarbeit von Keanu Jegodtka das 9:2. Kaan Saklik erhöhte im weiteren Verlauf nach einem Pass von Tim Vernooij zum 13:2 bevor in der 9. Minute die U13 I durch einen Stockschlag noch einmal eine 2-Minuten-Strafe erhielt. Die Spieler aus der zweiten Mannschaft nutzten diese Unterzahl aus, verkürzten zum 13:3 Endstand und zeigten insgesamt eine deutlich bessere Leistungen als der aktuelle Tabellenplatz hergibt.
Mit 6 Siegen aus 6 Spielen kann die U13 I sehr zufrieden mit Ihrer Mannschaftsleistung sein und sich schon auf die weiteren Aufgaben in dieser Saison freuen!!!
                                                                                                        Text: Florian Olander und Moritz Leonhardt
%d Bloggern gefällt das: