This post was originally published on this site
Nach langer und intensiver Vorbereitung war es letzten Samstag endlich so weit. Die U13 I war Gastgeber der Süddeutschen Meisterschaft 2019. Sie galt gleichzeitig als Qualifikationsturnier zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft welche dieses Jahr in Berlin stattfinden wird.
Neben der sportlichen Seite gab es hier auch abseits des Platzes einiges vorab zu organisieren. Schließlich war das Ziel allen Gästen ein gelungenes Event in einer guten Atmosphäre zu bieten. Vom Aufbau der Tribünen und Banden, über die kulinarische Versorgung am Kiosk, der Organisation eines warmen Mittagessens für die Mannschaften, einem Crepe-Stand bis hin zu musikalischen Einspielungen während der Spiele, der Arbeit am Spielesekretariat hat alles super geklappt. An dieser Stelle vielen Dank an alle die an diesem Tag so tatkräftig mitgeholfen haben.
Zu Gast war der Baden-Württembergische Meister, die SG Calw/Tübingen, sowie der Zweitplatzierte die Sportvg Feuerbach. Komplettiert wurde das Feld von den Red Hocks aus Kaufering, dem alt bekannten Dauerrivalen aus der bayerischen Liga. Man konnte sich also auf spannende Spiele freuen. Schließlich war die Spielstärke der Mannschaften aus Baden Württemberg im Vorfeld schwer einzuschätzen und die Duelle gegen Kaufering kannte man bereits aus der Meisterrunde als spannende Partien.
Entsprechend verhalten startete die Mannschaft somit in das Eröffnungsspiel gegen die Sportvg Feuerbach. Die ersten Minuten waren durch gegenseitiges Abtasten geprägt ehe die Sterne in der fünften Minute in Führung gehen konnten. Erst im Laufe der Partie wurde die anfängliche Nervosität abgelegt und die einstudierten Automatismen griffen. So stand am Ende letztlich ein ungefährdeter 8:3 Sieg zu Buche.
Im zweiten Spiel traf man auf die Red Hocks. Nach den ersten Partien gegen die Mannschaften aus Baden Württemberg konnte man davon ausgehen, dass der süddeutsche Meister in dieser Partie ermittelt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte man alle Partien in der laufenden Saison gegen Kaufering gewinnen können. Und die Partie begann rasant. Bereits nach 25 Sekunden konnte die Führung erzielt werden, welche durch Kaufering postwendend ausgeglichen wurde. Im
Laufe der Begegnung gewannen die Sterne aber die Oberhand. Konzentriert wurden die trainierten Spielzüge gespielt und die Taktik ging auf. Die Sterne gewannen das Spiel hochverdient mit 9:3.
In der abschließenden Partie gegen die SG Calw/Tübingen spielte die Mannschaft befreit auf. Es war ein deutlicher Klassenunterschied zu erkennen. Die Tore für die Sterne fielen im Minutentakt. Somit wurde der höchste Saisonsieg mit einem 30 zu 2 eingefahren. Mit drei Siegen aus drei Spielen war somit klar,
die U13 ist süddeutscher Meister 2019!
An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Phillip, Merle, Imo, Amir, Keanu, Justus, Arthur, Tim, Bastian, Sebastian, Clemens, Lovis, Simon und Oskar sowie die beiden Trainer Moritz und Flo zu dieser großartigen Leistung.
Aber der Weg ist noch nicht zu Ende, denn ab nun heißt es Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin !!!
Text: Florian Unterberger
%d Bloggern gefällt das: