Verdiente Vereins-Funktionäre

Fußballfeld, FC Stern

Zu den schönsten Aufgaben und Pflichten eines Vereins gehören die Anerkennung und Würdigung der von den Funktionären geleisteten Arbeit, hängt doch besonders in schweren Zeiten von ihrer Tatkraft das Wohl und Wehe des Vereins ab.
So möchten wir unser Jubiläum resp. diese Jubiläumsausgabe als festlichen Rahmen dazu benützen, um allen Funktionären, die sich um den Verein verdient gemacht haben, den Ihnen hierfür gebührenden Dank zum Ausdruck bringen. Aus dem Kreis der Gründungs- und Wiedergründungs- funktionäre sind es vor allem drei Sportkameraden, die durch ihr langjähriges und unermüdliches Wirken zu den verdienstvollsten Männern unseres FC Stern zählen. Der Tätigkeitsbereich dieses Dreigestirns beginnt bereits mit der Gründung des Vereins und

reicht bis in die jüngere Sterngeschichte.
Die Namen Josef Rödl und Josef Westermaier (beide Ehrenvorsitzende) sowie Karl Schmid (Ehrenmitglied) werden daher auch immer mit der Vereinsgeschichte aufs engste verbunden bleiben. Leider kann keiner von ihnen den 75. Vereinsgründungstag mit uns erleben.
In den Jahren 1919 bis 1936 bewährten sich gleichfalls die Sportkameraden Otto Dollinger als Kassier und Karl Günther als Schriftführer. Jahrelang versahen sie ihre Ämter und zeichneten sich immer durch gewissenhafte Arbeit aus. Nicht minder erfolgreich waren ebenfalls die Sportkameraden Lukas Matz, Hans Langfritz, Willy Hammer, sowie die nachdrängenden jungen Funktionäre Emil Neumayr, Ludwig Kammerl und Josef Westermaier.

Wiedergründung
Weitere verdiente Funktionäre
Wichtige Funktionen im Vereinsausschuß