Regelkunde – Großfeldfußball Jugend

Spielfeldaufbau:

Das Spielfeld und der Spielfeldaufbau entsprechen denen von Erwachsenenspielen.
Zahl der Spieler/-innen:

Die Partie wird von zwei Teams bestritten, von denen jedes höchstens elf Spieler aufweist; einer von ihnen ist der Torwart. Die Partie kann nur beginnen, wenn jedes Team mindestens sieben Spieler umfasst.

Es dürfen bis zu vier Spieler aus- und wieder eingewechselt werden.
Spielzeiten:

ab A-Jugend 2× 45 Minuten
B-Jugend 2× 40 Minuten
C-Jugend 2× 35 Minuten
D-Jugend 2× 30 Minuten – bei Juniorinnen: auf Kleinfeld
Sonstige Bestimmungen:

Es wird mit Abseits-Regel gespielt.
Der Abstoß muss aus dem Strafraum heraus erfolgen.
Beim Anstoß sowie bei der Ausführung von Freistößen und Eckstößen müssen die Spieler/-innen der gegnerischen Mannschaft mindestens 9,15 Meter vom Ball entfernt sein.
Der Spielball sollte in Gewicht und Umfang für die jeweilige Altersklasse geeignet sein (F- und E-Junioren unbedingt Größe 4).
Die Bestimmung über das direkte bzw. absichtliche Zuspiel zum Torwart gilt
Im Junioren-Spielbetrieb des BFV findet die gelb-rote Karte keine Anwendung. Als Disziplinarmaßnahmen gegen Juniorenspieler kommen lediglich
die Verwarnung (gelbe Karte),
der Feldverweis auf Zeit ( 5 Minuten )und
der Feldverweis auf Dauer (rote Karte) in Betracht.

Es gelten die Regeln für Großfeldfußball Jugend des deutschen Fussballbundes 2011/2012 des DFB