Schiedsrichter als Hobby?

Gesunde sportliche Betätigung, Zugehörigkeit zu einer tollen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, entschlusskraft, Menschenkenntniss, viele interessante Charaktere, die du Woche für Woche neu kennenlernen kannst, alle diese erstrebenswerten dinge bietet das Amt des Schiedsrichters.

Durch die anspruchsvolle Tätigkeit dieses Ehrenamtes erarbeitest Du Dir auch im Berufsleben große Vorteile:

    • Teamfähigkeit: Ein Schiedsrichter muss im Team arbeiten können, muss sich mit seinen Assistenten verstehen
    • Stressbeständigkeit: Die Schiedsrichter müssen auch in schwierigen Situationen einen „kühlen“ Kopf bewahren, um richtig zu entscheiden. Sie fungieren oft auch als Schlichter zwischen den Mannschaften
    • Präzision: Die Schiedsrichter müssen unter teilweise erschwerten Bedingungen schnell und präzise Entscheidungen treffen
    • Bescheidenheit: Der Schiedsrichter besetzt eine zentrale Position im Spiel. Doch er sollte das Spiel leiten, ohne selbst im Mittelpunkt zu stehen.
    • Selbstbewusstsen: Schiedsrichter müssen Entscheidungen treffen und zu diesen Entscheidungen stehen

Also doch Schiedsrichter als Hobby?
Anmeldungen über Schiedsrichterobermann michele.frino@fcstern.de.

PDF zum Download